Wimpernverlängerung

Alles zum Thema Wimpernverlängerung

Unter dem Begriff Wimpernverlängerung werden grundsätzlich alle Methoden zusammengefasst, die den Wimpern mehr Länge und Volumen verleihen. Bei der weiteren Unterteilung unterscheiden Beautyexperten im Wesentlichen Wimpernverlängerungen der eigenen Wimpern und mit Hilfe künstlicher Wimpern. Kurze und zu dünne Wimpern als einen persönlichen Schönheitsmakel zu empfinden ist aber längst kein Problem von Frauen mehr. Selbst Männer bleiben bei einem Blick in den Spiegel immer öfter mit einem missfallenden Blick an ihren Wimpern haften. Damit sich dieser Blick in ein freudiges Lächeln verwandelt, kann eine Wimpernverlängerung in einem Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt den Wimpern das gewünschte Aussehen verleihen.

Wimpernverlängerung für den richtigen Augenaufschlag

Der richtige Schwung ist nicht nur für den Gang, sondern auch den Augenaufschlag ein entscheidender Faktor. Schier endlose Wimpern, die so eine Brücke von den Augen bis zu den Brauen schlagen, lenken schließlich jeden Blick sofort ins Gesicht. Für genau diesen Fokus fehlt vielen Menschen jedoch schlicht die richtige Länge der Wimpern und es wird Zeit für eine Wimpernverlängerung. Zwar wachsen diese nur wenige Millimeter, doch wie viel Unterschied bereits eine Verlängerung von nur wenigen Millimetern ausmachen kann, ist bereits durch eine Wimpernverlängerung mit Mascara einfach unübersehbar.

Wimpernverlängerung selbst durchgeführt

Die erste Frage, die sich bei einer gewünschten Wimpernverlängerung oft stellt ist, ob diese nur in einem Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt durchgeführt werden kann oder auch selbst bequem von Zuhause? Die Wimpernverlängerung im eigenen Zuhause bedeutet zuerst einmal eine Zeitersparnis, da weder eine Anfahrt nötig ist noch auf einen freien Termin in einem Studio gewartet werden muss. Zusätzlich wird so natürlich auch Geld eingespart, da sich in professionelle Hände zu begeben natürlich auch einen entsprechenden Preis hat. Wer es selbst machen möchte, dem stehen dafür bei der selbst durchgeführten Wimpernverlängerung gleich mehrere Möglichkeiten zur Verfügung. Zu den Möglichkeiten gehören künstliche Wimpernreihen, künstliche Wimpernbüschel oder künstliche Einzelwimpern. Künstliche Wimpernreihen eignen sich am besten für die Wimpernverlängerung Zuhause, da hier Aufwand und Resultat mit etwas Übung in einer ausgewogenen Balance liegen. Allerdings halten hier die Ergebnisse selten länger als einen Tag und sind daher eigentlich nicht mit einer professionellen Wimpernverlängerung zu vergleichen.

Wimpernverlängerung durch den Profi in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt

Wenn es aber wirklich professionell gemacht werden soll, dann führt kein Weg am Profi vorbei. Da ist einfach der Gang ins Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt notwendig. Wenn einzelne Wimpern jeden Augenaufschlag zu einem Ereignis machen sollen, dann ist einfach der Profi in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt mit seiner ruhigen Hand bei der Wimpernverlängerung gefragt. Selbst mit Kleber, den Einzelwimpern und der Pinzette bei einem geschlossenen Auge zu hantieren, spiegelt sich sonst leider zu oft in einem eher unspektakulären Resultat bei der Wimpernverlängerung wieder. In einem professionellen Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt stimmen dagegen sowohl die hygienischen Vorrausetzungen als auch die Erfahrungswerte, um mit dem Endresultat nicht unfreiwillig für Lacher zu sorgen.

Wie läuft eine Wimpernverlängerung ab?

Für eine Wimpernverlängerung in einem Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt ist es sinnvoll für eine Behandlung auch einen Termin mit einem Wimpernstylisten zu vereinbaren. Da die einzelnen Behandlungen für eine Wimpernverlängerung mitunter recht zeitintensiv sein können, sind sonst längere Wartezeiten vorprogrammiert. Zusätzlich sollte man auch selbst nicht unter Zeitdruck stehen und sich lieber einmal einen Vormittag oder Nachmittag Zeit nehmen, um die neuen Wimpern erst einmal ohne Termindruck im Spiegel genießen zu können. Als Vorbereitung der Wimpernverlängerung sollte auf das Schminken an diesem Tag verzichtet werden. Dies gilt natürlich besonders für das Schminken der Augen mit Mascara oder einem Lidstrich. Diese Mühe wäre schlicht umsonst, da dieses vor der Wimpernverlängerung sowieso entfernt werden müsste. Vermieden werden sollte auch das Tragen von Kontaktlinsen, da diese sollten sie mit dem Wimpernkleber in Kontakt kommen unbrauchbar werden. Beim Termin wird auch vereinbart wie viele Wimpern angeklebt werden für die Wimpernverlängerung oder ebenfalls auch optisch aufzufüllen für eine dichtere Wimpernreihe.

Einfach zurücklehnen bei der Wimpernverlängerung

Dann wird bei der Wimpernverlängerung komplett entfettet, damit der Kleber auch wirklich auf der Haut haftet und sich nicht ablöst. Danach werden die Augen unterhalb der Wimpern mit einem weißen Pad abgeklebt, um die oberen Wimpern besser sichtbar zu machen und die Extension nicht auf die Wimpernreihe am Unterlid aufzukleben. Von diesem Augenblick an heißt es nur noch sich zurückzulehnen und den Wimpernstylisten seine Arbeit bei der Wimpernverlängerung erledigen zu lassen. Da jede Wimper einzeln angeklebt wird, ist hierfür das nötige Fingerspitzengefühl und Geduld gefragt. Bei einer Erstbehandlung bei einer Wimpernverlängerung kann durchaus eine Zeit von zwei Stunden oder länger verstreichen bis das Ergebnis bewundert werden darf. Da es für ein gleichmäßiges Ergebnis notwendig ist abwechselnd an beiden Augen zu arbeiten muss wirklich bis zur letzten Wimper abgewartet werden.