Gelnägel sorgen für schöne Finger

Als Gelnägel oder auch als eine Gelmodellage bezeichnet, versteht man den Überzug von Fingernägeln mit Gel, welches unter einer UV-Lampe ausgehärtet wird. Bei der Verarbeitung von Gelnägel gibt es verschiedene Varianten. Einmal die Naturnagelverstärkung, dann die Tip-Modellage und die Schablonen-Modellage. Gelnägel bestehen im Wesentlichen immer aus drei Schichten. Hinzu kommt noch das „French“, sprich die weisse oder farbige Spitze des Nagels. Ausserdem gibt es bei den Gelnägel auch die Möglichkeit der Nailart, also der Verzierung der Gelnägel mithilfe von verschiedenen Techniken wie Malerei etwa oder Einlegern wie beispielsweise Pailetten.

Viele Anwendungsmöglichkeiten bei Gelnägel

Die Anwendungsbereiche im Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt beim Thema Gelnägel sind sehr vielfältig. Bei dünnen, brüchigen Nägeln, Nägeln, die durch Krankheit oder Medikamenteneinnahme unansehnlich geworden sind oder fehlgebildeten Nägeln, eignen sich die künstlichen Nägeln besonders. Auch bei Nagel beissen kann geholfen werden. Viele werden sich nun fragen, was der Unterschied zwischen Gelnägel und Acrylnägel ist. Der Unterschied liegt hauptsächlich in der Verarbeitung. Während man bei Gelnägel eine fertige Modelliermasse hat, die unter UV-Licht im Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt aushärtet, mischt man diese bei den Acrylnägeln direkt zum Gebrauch an und hier härtet sie an der Luft. Nach dem Aushärten sind Gelnägel etwas elastischer, während Acryl sehr hart und unflexibel ist. Dies hat aber keinerlei Einfluss auf die Haltbarkeit, sofern im Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt fachlich richtig gearbeitet wurde. Ausserdem hat man bei Acryl die Möglichkeit, es mit Hilfe von Aceton abzulösen, während sich Gelnägel nur durch Feilen entfernen lassen. Im Vergleich zu Gelnägel, wo mehr oder weniger völlig geruchslos gearbeitet wird, entsteht bei der Arbeit mit Acryl ein recht intensiver Geruch, den viele als unangenehm empfinden.

Sind Gelnägel besser?

Ob man sich für Gelnägel oder Acrylnägel entscheidet, ist zunächst mal eine reine Sache des Geschmacks. Beide Materialien haben ihre Vor- und Nachteile, auch im Bereich der Gestaltungsmöglichkeiten. Allerdings kann es sein, dass man mit einem Material besser zurecht kommt oder es besser hält, als das andere. Da hilft dann nur ausprobieren. Die meisten Kosmetikstudios in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt bieten mittlerweile an, sich vorab einen Probenagel anfertigen zu lassen, so dass man schauen kann, ob es das Richtige ist.

Wie lange halten Gelnägel?

Gelnägel sind eher für ein längerfristiges Tragen gedacht. Damit die Gelnägel lange halten und immer schön aussehen und vor allem, um möglichen Verletzungen vorzubeugen ist es jedoch sehr wichtig, bei der Modellage in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt regelmässig den Rauswuchs auffüllen zu lassen, nur so bleibt die Stabilität gewährleistet. Dieser Vorgang nennt sich Refill. Es wird die entstandene Lücke mit Gel aufgefüllt, die Gelnägel werden wieder in Form gebracht, damit die Statik stimmt und das Nageldesign Muster wird nach Wunsch durch das Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt geändert. Wie oft das Auffüllen der Gelnägel erfolgen muss, hängt vor allem vom natürlichen Wachstum der Nägel ab. Ausserdem sind auch die gewählte Form und Länge ausschlaggebend. Je nach Wachstum sollte die Modellage zwischen drei und fünf Wochen vom Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt aufgefüllt werden. Bei sehr schnell wachsenden Nägeln kann nach etwa zwei Wochen ein Zwischenservice, das sogenannte Refresh durchgeführt werden. Hierbei wird die Modellage nach Wunsch etwas gekürzt, der Übergang aufgefüllt und neu versiegelt und das Design bleibt erhalten. Eine professionelle Arbeit im Studio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt und regelmässiges Auffüllen vorausgesetzt, spricht nichts dagegen, für eine sehr lange Zeit die modellierten Gelnägel zu tragen. Schwierigkeiten kann es nur dann geben, wenn Beschädigungen auftauchen, wie zum Beispiel ein Riss oder teilweises Ablösen des Materials. So etwas sollte schnellstmöglich behoben werden, damit keine grösseren Schäden entstehen.

Warum eigentlich Gelnägel tragen?

Die Nachfrage nach künstlichen Fingernägeln wie etwa Gelnägel ist nach wie vor sehr hoch, was sicher auch an den unzähligen Möglichkeiten liegt, die es in diesem Bereich mittlerweile gibt. Sollte man sich dafür entscheiden, ist es besser, sich ein gutes Kosmetikstudio in Zürich, Wiedikon, Löwenplatz, Bahnhofstrasse, Stauffacher, Central und ZH Stadt zu suchen. Die Gründe, warum man sich für Gelnägel entscheidet, können sehr vielfältig sein. Natürlich zum einen aus optischen Gründen, weil man einfach Lust auf haltbare Nägel in gepflegtem Look oder ausgefallenen Designs hat, zum anderen sind Gelnägel eine tolle Sache, wenn die eigenen Nägel Schwierigkeiten bereiten, wie etwa ständiges Einreissen, Absplittern oder Brechen. Sind sie sehr dünn, können sie durch Gelnägel sehr gut verstärkt und somit haltbarer gemacht werden, deformierte oder teils fehlende Naturnägel können korrigiert werden und auch Nagelbeisser bekommen durch Gelnägel endlich wieder schöne Nägel.